Informationen zu Röhren

You are here:
< Back


Bei rot-grün Sehschwäche:
Der Vorteil von ONYX und BW Bildröhren mit ihrer „schwarz-weiß“ Bilddarstellung besteht darin, dass Menschen mit rot-grün Sehschwäche bei gleichen Leistungsparametern das Bild besser wahrnehmen können als mit einer grünen (P22) oder grün-gelben (P43) Röhre. Für normalsichtige Personen bringt dies keinen Vorteil, jedoch wird das Bild oftmals als natürlicher empfunden und ist deshalb auch bei „normalsichtigen Personen“ immer beliebter.

Selbstverständlich haben alle als neu angebotenen Geräte fabrikneue Bildröhren installiert. Ebenso sind sie blitz- und schockgeschützt.  Zu jedem Gerät bekommen Sie ein Datenblatt mit den Original-Messwerten von Photonis mitgeliefert.

NV M.A.U. GUS:
Das NV M.A.U. GUS wird exklusiv in dieser Form nur von uns von der Firma Dipol gefertigt. Seine Performance in der Version „Select“ ist hervorragend und das Bild quasi optisch rein. Die Bildröhren haben den höchstmöglichen Leistungsstandard, den Dipol nach Deutschland exportieren darf. Erhältlich mit grün-gelblichen (P43) Bildschirm oder in der Version BW. Das BW steht für Black & White und hat wie die ONYX Bildröhren eine graumonochrome Bilddarstellung. Diese Röhren sind auch als „Standard“ Version erhältlich. Hierbei handelt es sich um Röhren mit mehr kosmetischen Fehlern und geringerer Leistung. Bei den GUS Geräten liegt kein Datenblatt bei. Aber wir garantieren, dass die Geräte bei Kauf immer die Mindestspezifikation erreichen. Natürlich liegen die Leistungsparamater meist darüber.

Generation 3 Katod (keine US Fertigung):
Wir bieten auch Geräte mit „echten“ Generation 3 Bildverstärker an. Diese haben anders als normale Photonis- oder GUS-Bildröhren einen GaAs Photokathode, welche besonders lichtempfindlich sind. Auf Grund des technischen Aufbaus kann man aber die Leistungswerte der Photokathode nicht direkt mit denen einer Photonis Röhre vergleichen. So sind 700µA/lm von Photonis mit ca. 1800µA/lm bei Gen.3 vergleichbar. Generation 3 Bildröhren werden übrigens schon seit über 30 Jahren gefertigt und sind keine neue Erfindung. Und es gibt auch bei Generation 3 Röhren riesige Leistungsunterschiede. So sind Röhren älterer Bauart natürlich nicht mit den modernen Gen. 3 Röhren vergleichbar. Durch die starke Entwicklungsarbeit von Photonis muss man heute sagen, dass moderne Generation 2 Röhren mit Generation 3 gut mithalten können. Für welche Röhren-Generation sich der Kunde entscheidet, bleibt letztlich natürlich ihm selber überlassen.


Sei der Erste der diesen Beitrag teilt